Nächste Termine

SVP Dietike bi de Lüt
16.12.2017
09:00 - 11:00 Uhr
Rapidplatz mit anschl. Apéro
Albisgütli-Tagung
19.01.2018
SVP Dietike bi de Lüt
20.01.2018
09:00 - 11:00 Uhr
Coop Steinmürlistrasse mit anschl. Apéro
Kantonale Delegiertenversammlung
23.01.2018
Parteiversammlung
05.02.2018
19:30 Uhr Apéro
20:00 Uhr Beginn
Hotel Sommerau
Generalversammlung
12.03.2018, 19:00 Uhr
Restaurant Honeret
SVP Dietike bi de Lüt
24.02.2018
09:00 - 11:00 Uhr
Katholische Kirche mit anschl. Apéro

Vermietungspraxis Stadthalle Dietikon

Aussprache zwischen Stadthallengenossenschaft und SVP Dietikon

Im Nachgang zu den Ereignissen rund um ein Eritreer-Fest in der Stadthalle Dietikon und der daraufhin öffentlich geäusserten Kritik an der Vermietungspraxis, haben sich kürzlich eine Delegation der Stadthallengenossenschaft und der SVP Dietikon zu einer Aussprache getroffen. In einem konstruktiven und offenen Gespräch konnten beide Seiten ihre Anliegen und Kritikpunkte offen legen. Dringender Handlungsbedarf besteht nach übereinstimmender Meinung insbesondere bei den Themen "Parkierung" und "Abfall" sowie "Zu-/Wegfahrt". Eine rasche Lösung dieser Problemfelder würde das bestehende Konfliktpotential in Bezug auf die Vermietung der Stadthalle und die damit im Zusammenhang stehenden Nebenerscheinungen merklich reduzieren. Es hat sich allerdings gezeigt, dass diese Themen nur mit der Stadt Dietikon zusammen gelöst werden können, da die Stadt Dietikon letztlich für die Verkehrsführung, die Parkiervorschriften, den Ordnungsdienst und die Abfallentsorgung verantwortlich ist. Sowohl die Verantwortlichen der Stadthallengenossenschaft als auch die Parteileitung der SVP Dietikon sind zuversichtlich, dass es gemeinsam mit der Stadt Dietikon gelingen wird in absehbarer Zeit Lösungen herbeizuführen, die den Interessen der Vermieterin, der Hallennutzer und insbesondere auch der direkten Nachbarschaft Rechnung tragen werden, zumal schon seit einiger Zeit verschiedene Lösungsansätze von Seiten der Stadthallengenossenschaft auf dem Tisch des zuständigen Stadtrates liegen.